Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms
Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms

Währung und Handel

Währung und Handel

 

Der Dracon wurde in jüngster Zeit durch die mittelländische Währung ersetzt, da Hohensolms

auf Handel basiert und diese Währung allgemein anerkannt ist.

 

Hohensolms ist aufgrund verschiedener Faktoren ein reiches Land:

- es gibt weite Flächen fruchtbaren Bodens, der sich ausgezeichnet bewirtschaften lässt.

- es gibt Bestände von Harthölzern sowie alte Pflanzungen von edlen Holzsorten wie

beispielsweise Rosenholz.

- es gibt Vorkommen verschiedener Bodenschätze, insbesondere Erz und Kohle, aber auch

Silber und gelegentlich Gold, Gerüchteweise haben die Zwerge sogar Mithrill gefunden,

sowie Edelsteine.

- dass in Hohensolms seit über zwanzig Jahren Friede herrscht, wirkt sich doppelt auf die

Finanzlage des Landes aus: erstens fallen immense Kosten zur Kriegsführung erst gar nicht

an, zweitens sind die Männer zuhause, um die anfallenden groben Arbeiten zu erledigen, was

den Frauen Zeit für feine Handarbeiten wie Stickereien, Klöppelarbeiten, Schnitzarbeiten

sowie Strick- und Häkelwerke gibt

- in Hohensolms floriert der Handel sowohl mit einheimischen Produkten, sowohl als auch

mit importierten Waren.

 

(Händlermotto: „Was wir nicht besorgen können, gibt es nicht!“)

 

Der wichtigste Markt- und Umschlagplatz für Waren aller Art ist Weilburg, der Transport

erfolgt in Wagenkarawanen oder per Schiff über die Flüsse.

 

 

(Originaltext: Armin von Rebenstock)

(Quelle: Homepage der Mittellande, 31.08.2014)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.waldsolms-larp.de