Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms
Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms

Die Zombies des Herolds

Der Herold des Drachen verfügt über die Möglichkeit Verstorbene, unter seiner Macht, wieder auferstehen zu lassen. Diese Macht nutzt er über rote Seelensteine. Ebenfalls kann er Dämonen in diese Leichen fahren lassen, welche dann einen gewissen Grad an Selbständigkeit ausüben können.

 

Die Untoten sind seelenlose Marionetten des Herolds und werden nur auf seinen Willen und Kommandos hin agieren. Sie sind behebe und langsam, außerdem, weil seelenlos, haben sie keinen Grad an Intelligenz und machen nur, dass was sie aufgetragen bekommen.

 

Die Dämonen können selbständig agieren und sind quasi frei im Handeln, wenn sie keinen Befehl vom Herold haben. Sie sind etwas agiler als die Untoten und könnten sogar rennen, wenn es erforderlich würde, ansonsten sind sie aber dennoch etwas behebe, wenn auch deutlich nicht so langsam.

 

Untote können beliebig oft vom Herold wieder auferstehen gelassen werden.

 

Dämonen verschwinden, wenn sie sterben, ihre Leichen können allerdings wieder als Untote auferstehen gelassen werden.

 

1218, im Konflikt gegen den Herold des Drachen (zur Zeit, als dieser den Wirtskörper einer Hexe der Drachenwächter beseelte), wurde durch eine falsche Handlung anwesender Mutiger eine Rune in des Herolds Schrein geworfen, welche das Land Waldsolms mit einen Fluch belegte.

Seit dem treten immer wieder einige Untote landesweit aus ihren Gräbern und suchen das Königreich heim.

Magische und alchemistische Rituale und Hilfsmittel können dieses Problem zwar momentan noch eindämmen, doch eine Lösung diesen Fluch zu brechen, gab es noch nicht.

 

 

(Originaltext: Gregor Wolf, aktualisiert 11.09.2017, ergänzt 16.02.2020)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.waldsolms-larp.de