Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms
Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms

Städte, Dörfer und Gebäude

(Originaltext: Gregor Wolf, aktualisiert 27.02.2016)

Akademie der Söldnergilde

Die Akademie liegt am Fuße eines kleinen Berges im Norden und in Reichweite eines Flusses in Süden.  Fünf aneinander gereihte Gebäudekomplexe bilden die gesamte Anlage aus. Sie wurde gegründet, um Söldnern der Gilde eine Weiterbildung in mannigfaltigen Richtungen zu ermöglichen.

Umrandet wird die Anlage auf südlicher Seite von einen Wallbauwerk, welches einerseits den Innenhof abtrennt und andererseits eine stabile Verteidigung gegen Feinde bietet.

Arnsburg

Arnsburg, Bezirkshauptstadt von Königsstein. Um diese Stadt ragen sich viele Sagen und Legenden.

Mittelpunkt der Region Unterwald. Die von einem Fluss durchbrochene Stadt ist die zweitgrößte des Landes, da sie anders als Thuna in der Mitte des am dichtbevölkertsten Teil des Landes liegt, ist sie Dreh- und Angelpunkt des täglichen Lebens.

Überragt wird die Stadt von der Burganlage, einer uneinnehmbaren Festung in der Stadt. Ähnlich wie das Schloss der Hauptstadt verfügt auch die Festung Arnsburg über einen reichlich geschmückten Thronsaal.

Arnsburgs Turm der Magie, ebenso wie das überdimensionierte Tor der Stadtmauer im Westen der Stadt sind weitere Bauwerke, die in Waldsolms Ihresgleichen suchen.

Dörfer

In der Region Unterwald gibt es einige kleinere Dörfer, deren bäuerliche Struktur nach dem Bürgerkrieg wieder aufgebaut wird. Nunroth, Gras, Dorfgil, Vilten, Inheiten, um nur einige zu nennen.

Grüningen

Die Stadt Grüningen ist die Bezirkshauptstadt der Adelsfamilie Amboise. Sie liegt in einer schwülen und mediterranen Klimazone. Kein Haus oder Gebäude in Grüningen verfügt über mehr als zwei Stockwerke, einzig zwei Tempel der Stadt, die auf einer Anhöhe liegen, überragen die restlichen Gebäude.

Hoingen

Die Stadt Hoingen ist zwar mit einer großen Fläche und Bevölkerung gesegnet, verfügt aber weiter über wenig außergewöhnliches. Nennenswert ist lediglich das massive Ratshaus der Stadt, welches den Bezirksherrschern von Boppard als Behausung dient.

Als Stadt nahe einer elfischen Enklave ist diese doch recht eigene Kultur den Stadtbewohnern von Hoingen nicht so fremd.

Lich

Lich bildet zusammen mit Müntzenberg die Bezirkshauptstadt von Perl. Im Gegensatz zur Festung Müntzenberg ist Lich eine gut funktionierende kleine Stadt. Überschattet wird Lich allerdings ebenfalls von Militärdenken der Adelsfamilie Perl, so thront weit über der Stadt die Burg der Perl.

Die Stadtmauern von Lich sind sternförmig angelehnt, bilden aber dennoch keinen vollkommenen geometrischen Stern.

Müntzenberg

Die Bezirkshauptstadt Müntzenberg ist im Grunde keine Stadt, sie ist einer der zwei Sitze der Adelsfamilie Perl und eine reine Festungsanlage. Die eigentliche Stadt, Treis Müntzenberg liegt weiter Nord-östlich der Festung an einen Fluss.

Der Name Müntzenberg kommt tatsächlich von der Münze, da die Familie Perl die reichste Adelsfamilie des Landes bildet gab sie den Berg und der dazugehörigen Festung diesen Namen. Ebenfalls soll sich der Großteil des gesamten Talervorkommens der Perl in dieser Festung befinden.

Angelegt sind die Verteidigungsanlagen der Festung in der Form eines perfekt geometrischen Pentagons.

Das Festungstor bildet mit seinem großen Fenster und den zwei Türmen eine eindeutige Ausrichtung der Anlage Richtung Norden.

Thuna

Die Hauptstadt des Königreichs Waldsolms, Thuna liegt im Gebiet der Adelsfamilie Thun, direkt am Thuner See. Sie ist mit Abstand die größte Stadt des Landes und in mehrere Viertel unterteilt.

Das Prunkstück der Bezirks- und Landeshauptstadt ist das Königsviertel, welches sich Mittig der Stadt befindet. Das Schloss des Königs besitzt einen hohen Turm, von dessen Kanzel aus der König zum Volk sprechen kann. Der Königssaal ist mit Gold und Silber geschmückt und wird für große Reden und Feierlichkeiten genutzt.

Vom Hafenviertel aus starten täglich Schiffe, die nicht nur für die Fischerei gebaut wurden, über den Seeweg sind die Gebiete der Zwerge und Elfen, sowie der gesamte Küstenbereich um ein Vielfaches schneller zu erreichen, als auf den beschwerlichen Landweg.

Jenseits des Hafens liegt etwa fünf Momente der Zeit des Ruderns entfernt der Turm der Akademie der Magie.

Für die Verteidigung der Stadt auf den Landweg ist ein zweifacher Burgring zuständig, dessen Mauern noch nie durchdrungen wurden.

Söldnerschule Lich

Dieses Gelände der Söldnergilde war die erste gegründete Söldnerschule im Lande Waldsolms.

Gegründet von Ragna de Bär, im Bürgerkrieg zur Einung des Landes. Heutzutage eher im Schatten der nahegelegenen Akademie der Söldnergilde und der Stadt Lich, da die Söldnergilde, anders als in anderen Ländern auch einen hohen Einfluss im Lande Waldsolms selbst geniest.

Die Söldnerschule ist in einer rechteckigen Form entworfen worden, mit einem langen geraden Weg vom Eingangstor bis zum Großmeistersitz.

Grenzposten

Die Grenzposten sind auf den Haupthandelswegen errichtete Wachhäuser, vielerorts auch mit einem Wall ausgestattet und kontrollieren den Warenverkehr und die Zölle des Landes. Ihre Standorte sind meist an den Landesgrenzen und Regionsgrenzen angelegt worden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.waldsolms-larp.de