Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms
Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms

Gebietsurkunde

 

 

Gebietsurkunde

 

Hiermit wird ein Teil des Landesgebiets des Königreichs Waldsolms in die Obhut Weiterer übergeben.

 

Die Ländereien einen halben Tagesmarsches um die nord-westlich gelegene Quelle des namenlosen Flusses, welcher in den Fluss mündet, der durch die Stadt und Festung Arnsburg verläuft soll nun durch die unten aufgeführte Partei bewirtschaftet, betreut und überwacht werden.

 

 

____________________________________________

Unterzeichnet

Bei Streitigkeiten bestimmt ein vom König bestimmter Landvermesser die Grenzen des Tagesmarsches.

 

Hiermit bestätigt das Königreich Waldsolms die Übergabe des Gebietes.

Vertreten durch Lupus Gregory de Wolf, Botschafter des Königreichs Waldsolms

 

_____________________________________________

Unterzeichnet

Von nun an ist die Quelle des Flusses namentlich bekannt.

 

 

Voraussetzungen und Erlöschen der Gebietsübergabe:

1.

Grundvoraussetzung ist die Angehörigkeit eines Vertreters oder Mitglieds der beauftragten Partei, zu der Söldnergilde Hohensolms oder einer von der Söldnergilde Hohensolms gegründeten weiteren Söldnergilde oder Söldnerschule in anderen Ländereien oder ein Treueeid gegenüber des Königs.

2.

Die Gesetze des Königreichs Waldsolms und der Söldnergilde Hohensolms, sowie ihre Richtlinien und Codexe gelten in der übergebenen Länderei fortlaufend weiter.

3.

Sollten weitere erträgliche Leistungen vom Königreich gewünscht werden, so müssen diese von der beauftragten Partei erfüllt werden.

4.

Sollte einer der vorgenannten Punkte nicht erfüllt sein oder werden, so erlischt der Anspruch auf diesen Vertrag/ diese Urkunde und das Gebiet fällt zur Krone zurück.

 

 

(Originaltext: Gregor Wolf, aktualisiert 28.08.2015)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.waldsolms-larp.de