Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms
Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms

Dracheneier

Die Dracheninvasion welche das Land verschlang, dass vor dem Königreich Waldsolms existierte, wurde durch Drachenhorte genährt.

In diesen Drachenhorten wurde die Brut der Drachen bewacht und herangezüchtet.

 

Mit dem Sieg über die Drachen verschwanden auch die Dracheneier und man ging davon aus, sie seien alle vernichtet worden.

 

Im Jahre 1215 tauchte jedoch das erste Ei wieder auf:

Das Drachenei wurde von der Söldnergilde an einem geheimen Ort gefunden, doch wurde es durch Räuber entwendet. Diese Räuber verloren jedoch ihr Leben. Eine Geistergestalt gab der Gilde das Ei, in einer magisch verschlossenen Truhe zurück.

Bei der Öffnung dieser Truhe geschah ein Unglück. Ein Söldner namens Wolf von der Söldnergilde berührte dieses anscheinend magisch veränderte Ei und viel in Ohnmacht.

Als er wieder zu sich kam war er mit dem Drachen im Ei verbunden. Seitdem hängt sein Leben am Wohle des Drachen, sowie das Wohl des Drachen an sein Wohl.

Bis zum heutigen Tage (1218) wurde das Ei sicher verwahrt, verborgen an einem geheimen Ort und so gehalten, dass es noch eine lange Zeit nicht zu schlüpfen beginnen sollte.

 

Im Jahre 1216 tauchten zwei weitere Eier auf:

Das Erste in einer untergegangenen Burgruine, mitten auf einem See, in der kaum kartographierten waldsolmser Grenzregion West.

Das zweite Ei fand sich in einer Burgruine, welche auf einen Berg, umgeben von Wald verborgen lag. Dieses zweite Ei wurde vor einem Dämon aus alter Zeit im Kampf bewahrt, welcher es unbedingt wollte. Mit den ersten Kontakt zu den blauen Wächtern, 1217, wurde bekannt, was Unheil bringen könnte. Sollten die sogenannten Drachenwächter oder die finsteren uralten Wesen, die auftauchen ein makelloses Drachenei bekommen, so könnten sie Waldsolms in eine zweite Dracheninvasion stürzen.

Ebenfalls 1217 verhinderte ein blauer Wächter, der sich selbst Peter nannte, dass das erste 1216 gefundene Drachenei in die Hände der Drachenwächter fiel. Peter rettete das Ei, als der Ort der Obhut der Söldnergilde überrannt wurde. Er gab es als Zeichen des guten Willens der blauen Wächter gegenüber der Gilde zurück. Im Gefecht gegen ein altes Wesen namens Herold des Drachen kam das Ei in die Führsorge der O kosh not Un, welche es bis heute (1218) beaufsichtigen.

 

 

(Originaltext: Gregor Wolf, aktualisiert 20.02.2018)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.waldsolms-larp.de