Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms
Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms

Der Clan der Weißen Bären

Der Stamm der Weißen Bären, war schon immer sehr kriegerisch.

Dies machte sich auch einst ein Zirkel aus Hexenmeistern zu Nutze, welcher sie mit einem Zauber belegte. Dieser Zauberzwang führte dazu, dass die Bären zu nahezu willenlosen Sklaven wurden.

 

Der Zauber bezog seine Kraft aus der Einheit der Bären, so wurden immer elf Krieger zu einem Rudel geschmiedet.

 

Als die ersten Rudel in der Schlacht zerschlagen wurden, wankte die Kontrolle über die Bären und so wandten sich einige der Krieger gegen ihre Meister und erschlugen Teile des Zirkels.

Als den sterbenden Hexern die Kontrolle über ihren Zauber entglitt, kam es zu einer magischen Rückkopplung, welche über das Schlachtfeld fegte und die Bären und Hexer über die Welt verstreute.

 

Borka war der Erste einer dieser Rudel, der offiziell wieder auftauchte. Er wurde in die Nebelländer geschleudert. Dort fand ihn ein ehemaliges Mitglied der Söldnergilde Waldsolms und brachte ihn zur Gilde, wo er rasch aufgenommen wurde.

 

Der Nächste der gefunden wurde war Birk. Dieser war als verdreckte Karawanenwache unterwegs, doch sein Bruder Borka erkannte ihn gleich.

 

Barkas wurde schließlich dort gefunden, wo es jeden Krieger von Zeit zu Zeit hin verschlägt, auf dem Boden seines Bierkrugs in einer Taverne am Arsch der Welt.

 

Auch wenn ihr Rudel noch stark dezimiert ist, so kämpfen die Bären nun wieder Schulter an Schulter, immer auf der Suche nach Silber, ihren alten Kameraden und den Zirkel aus Hexern und Magiern, welche sie zur Strecke bringen möchten.

 

 

(Originaltext: Konrad Krüger, bearbeitet durch Gregor Wolf, 16.01.2018)

Borka

Clanmitglied der Weißen Bären

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.waldsolms-larp.de