Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms
Herzlich Willkommen bei der IG Söldnergilde Waldsolms

Herold des Drachen

Bild folgt in Kürze, bald verfügbar

Werdegang:

Nachdem Markus de Rotschild (1216) verstorben ist, wurde er zur letzten Ruhe gebettet (begraben). Der alte Geist des „Herold des Drachen“ welcher, durch die magische Aufladung eines Dolches zur Vernichtung eines Dämons, erweckt wurde, fuhr anschließend in den nächstgelegenen Leichnam, welcher der von Markus de Rotschild war.

 

Die übel zugerichtete Leiche des Markus de Rotschild regenerierte sich durch den uralten Geist, der nun in ihr wohnte. Der Leichnam wurde beseelt von dem Herold des Drachen. Der Herold des Drachenhorts hatte dadurch die Erinnerungen von Markus de Rotschild, obwohl zugleich dieser selbst aber zu 100% verschwunden war (seine Seele fort war).

 

Als 1217 der Leichnam Markus de Rotschilds besiegt wurde, fuhr der Herold des Drachen aus ihn heraus und verschwand.

Grundinformationen:

Der Herold möchte seinen Meister erwecken, hierzu benötigt er ein Drachenei welches er erspüren kann.

 

Ebenfalls trägt er die Erinnerungen Markus de Rotschild in sich, dessen Leichenfledderer er bestrafen möchte.

 

Der Herold ist nur sehr schwer zu bezwingen. Sprechen tut er nur wenig. Er kann magisch seine Truppen stärken und kann die Drachenwächter immun gegen Rote-Kristalle werden lassen.

Die mit dem Herold des Drachen verbundene Ausrüstung:

Der Blutstein

Magie-Gefäss

Der Edelstein

Stab

Der Vernichter

Schwert

(Originaltext: Gregor Wolf, aktualisiert 06.09.2017)

Markus de Rotschild

Krieger

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.waldsolms-larp.de